Investieren

Warum alle Kreuzfahrtaktien heute unter Wasser sind

Was ist passiert

Anteile an Karneval (NYSE: CCL) (NYSE: CUK)im frühen Handel am Freitag getankt, und es dauerte nicht lange, bis der Rest der Kreuzfahrt-Aktien folgte. Bis 15:33 Uhr EDT, Carnival-Aktien verloren 5,2%, eingeklammert von königliche Karibik (NYSE: RCL)mit einem Verlust von 4,4% und Beteiligungen von Norwegian Cruise Line (NYSE: NCLH)um 5,6% gesunken.

Es ist nicht schwer herauszufinden, warum. Die Antwort lautet Coronavirus – und die damit verbundene Gefahr erneuter Sperren und anderer Präventivmaßnahmen.

etf vs aktie vs fonds
Collage mit einem Kreuzfahrtschiff, einer Person in einer Gesichtsmaske und Coronavirus-Partikeln.

Bildquelle: Getty Images.





Na und

Ein internes Dokument der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) enthält eine ziemlich alarmierende Sprache über die Bedrohung durch die Delta-Variante von COVID-19, beschreibt sie als übertragbar wie Windpocken und warnt vor 'dem Krieg [gegen das Coronavirus'. ] hat sich verändert.'

Wie alt ist die Rente für die Sozialversicherung?

Und ich fürchte, wir sprechen nicht über die gute Art der Veränderung. Kommentieren des Memos, über das zuerst von . berichtet wurde Die Washington Post CDC-Direktorin Dr. Rochelle Walensky sagte gestern Abend gegenüber CNN: „Ich denke, die Leute müssen verstehen, dass wir hier nicht weinen. Das ist mein Ernst.' Sie charakterisierte die Delta-Variante weiter als 'einen der am meisten übertragbaren Viren, die wir kennen' und fügte hinzu: 'Die Maßnahmen, die wir brauchen, um dies in den Griff zu bekommen - sie sind extrem.'



Was jetzt

Es genügt zu sagen, dass diese Art von Warnungen von Amerikas führender Quelle für Pandemie-Gesundheitsratschläge nichts Gutes für die Kreuzfahrtbranche verheißen – oder für alle Aktien im Zusammenhang mit Urlaub und Freizeit. Die CDC hat bereits Leitlinien herausgegeben, die in bestimmten Situationen sogar geimpften Amerikanern das Tragen von Masken in Innenräumen empfehlen, und forderte eine universelle Maskierung in Schulen. Wenn neue Ratschläge speziell für die Kreuzfahrtbranche herausgegeben werden, könnte dies die Pläne von Carnival, bis Mitte Oktober die Hälfte seiner Flotte wieder in Betrieb zu nehmen, sehr wohl durchkreuzen, da es vor kurzem versprochen -- und verschieben die Pläne von Norwegian , die gesamte Flotte bis Mitte April 2022 wieder segeln zu lassen .

Jetzt, wo das Delta ansteigt, wird das vielleicht doch nicht passieren.



^