Investieren

Warum Amazon Rose heute lagert

Was ist passiert

Anteile an Amazon.com ( NASDAQ: AMZN )sind um 13:30 Uhr um bescheidene 2,4% gestiegen. EDT am Montag – das klingt vielleicht nicht nach viel, aber bei einer Aktie von 1,7 Billionen US-Dollar entspricht dies zusätzlichen 40,8 US-Dollar Milliarde bei der Marktkapitalisierung.

Na und

Warum teilt Amazon so viel? ?

wie viele menschen arbeiten für die irs

Um das herauszufinden, gehen wir zurück zum Freitagnachmittag, wenn jetzt kaufen, später bezahlen (BNPL) Aktien Bestätigen Beteiligungen ( NASDAQ:AFRM )kündigte an, dass Amazon seinen Kunden künftig erlauben wird, seinen Service als Zahlungsoption während des Bezahlvorgangs auszuwählen.





Für Affirm ist dies offensichtlich eine größere Neuigkeit als für Amazon. Die Aktie des ersteren ist in den Nachrichten um 43,5% gestiegen und hat damit 20-mal so viel gewonnen wie die Aktien von Amazon. Aber auch für Amazon selbst ist dies ein inkrementelles Positives. Es wird in der Lage sein, Kunden, die oder mehr ausgeben, eine Alternative zur Vorauszahlung in bar, zum Kauf mit einer Kreditkarte (die sie möglicherweise nicht haben oder nicht verwenden möchten) oder zur Zahlung von Zinsen für ihre Einkäufe (kürzere Laufzeit .) anzubieten Affirm Zahlungsoptionen berechnen keine Zinsen).

Stattdessen können sie größere Einkäufe einfach über einen Ratenplan mit Affirm bezahlen.



So sehen Sie den Gewinn auf Coinbase
Amazon plus Affirm Werbebanner-Anzeige.

Bildquelle: Bestätigen.

Was jetzt

Einerseits kann diese neue Zahlungsoption die Ausgaben bei Amazon erhöhen, was für das Unternehmen eine gute Nachricht wäre. Auf der anderen Seite müssen Sie sich vorstellen, dass Einkäufe über Amazons Prime Rewards, Prime Store und Prime Secured-Kreditkarten zu einer gewissen Kannibalisierung werden. Und das würde bedeuten, dass Amazon zumindest einen Teil der Einnahmen, die es von seinen Kreditkartenpartnern erhält, aufgeben wird, um etwas mehr zu machen, indem (hoffentlich) mehr Verkäufe mit Affirm erzielt werden.

Ob letzteres das erstere überwiegt, wird entscheiden, ob dies für Amazon genauso gute Nachrichten sind, wie es sich bereits für Affirm herausgestellt hat.





^