Investieren

Warum Wohnungsinvestment- und Verwaltungsaktien im Dezember um 86 % eingebrochen sind

Was ist passiert

Anteile an Wohnungsinvestition und -verwaltung Co. 04.30 NYSE: AIVsank im Dezember nach Angaben von YCharts um 86%. Die Aktie brach ein, nachdem das Unternehmen am 15. Dezember sein Geschäft und seine Aktie offiziell in zwei verschiedene Einheiten aufgeteilt hatte.

AIV-Karte

Die besten otc-Aktien, die Sie jetzt kaufen können

AIV Daten von YCharts



Apartment Investment and Management Co (Aimco) gab im September die Aufspaltung in zwei separat geführte, börsennotierte Unternehmen bekannt. Die Spaltung führte dazu, dass Aimco aus dem S&P 500 Index; Tesla wurde kurz darauf als Ersatz hinzugefügt.

Was bedeutet es, Bitcoin zu minen?
Ein Bär, der auf einer Waage einen Bullen überwiegt.

Bildquelle: Getty Images.

Na und

Das derzeitige Aimco konzentriert sich weiterhin auf die Entwicklung und Renovierung von Wohnimmobilien, während das kürzlich gegründete Wohnungseinkommen REIT (NYSE: AIRC)erzielt Einnahmen aus der langfristigen Vermietung von Eigentumswohnungen.

Die am 5. Dezember eingetragenen Aktionäre erhielten für jede Aimco-Aktie, die sie besaßen, eine Aktie des Apartment Income REIT. Etwa 90 % der Immobilien von Aimco wurden in den Real Estate Investment Trust (REIT) ausgegliedert, was den Aktienkurs von Aimco drückte.

beste Aktien unter 50 Dollar 2021

Der Anteilspreis des Apartment Income REIT stieg im Dezember um 10,4 %. Zwischen der Aktienausgliederung und den Kursgewinnen beim Anteilspreis des Apartment Income REIT verzeichneten die Aimco-Aktionäre im vergangenen Monat sogar deutliche Gewinne.

Was jetzt

Aimco wird sich weiterhin auf die Entwicklung und Sanierung von Wohngemeinschaften konzentrieren, während Apartment Income REIT als reines Spiel im bestehenden Wohnungsvermietungsmarkt steht. Der REIT-Status von American Income bedeutet, dass es gesetzlich vorgeschrieben ist, mindestens 90% seines Vorsteuergewinns in Form von Bardividenden an die Aktionäre auszuschütten, und der Trust scheint das zuverlässigere der beiden Unternehmen zu sein.

Nach der Trennung glauben einige Investoren und Analysten, dass Aimco in der Lage ist, übernommen oder privatisiert zu werden. Das Unternehmen erhielt vor seiner Trennung von American Income REIT im vergangenen Monat ein unverbindliches Übernahmeangebot von Westdale Partners, obwohl kein potenzieller Übernahmepreis genannt wurde. Das Management von Aimco lehnte das Angebot ab und führte die geplante Trennung durch, da der Übernahmevorschlag das Unternehmen deutlich unterbewertet habe.

Auch der Zusammenbruch der Aktie von Aimco im Dezember sieht auf den ersten Blick nicht so aus. Anleger, die im Wohnungseigentumsbereich nach einem zuverlässigen Einkommensgenerator suchen, werden jedoch am besten mit dem American Income REIT bedient.



^