Investieren

Warum die Arcimoto-Aktie im März um 26,2% gesunken ist

Was ist passiert

Anteile an Arcimoto ( NASDAQ: FUV )sank im März um 26,2%, nach Daten von S&P Global Market Intelligence . Die Aktie verlor aufgrund eines Berichts eines Leerverkäufers und eines breiteren Ausverkaufs an Boden, der die Bewertungen im Bereich der Elektrofahrzeuge (EV) traf.

FUV-Diagramm

FUV Daten von YCharts





Das Leerverkäuferunternehmen Bonitas Research veröffentlichte am 23. März einen Bericht über Arcimoto, in dem behauptet wird, das Unternehmen habe Investoren über bezahlte Vorbestellungsdaten und Lieferungen in die Irre geführt. Der Bericht warf dem EV-Spezialisten auch vor, Sicherheitsbedenken beim Betrieb seiner Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen zu minimieren, um den Aktienkurs in die Höhe zu treiben.

Ein Mann, der einen Arcimoto FUV fährt.

Bildquelle: Arcimoto.



Na und

Bonitas Research erhob einige schwerwiegende Vorwürfe gegen Arcimoto, und das EV-Unternehmen hat noch keine detaillierte Antwort veröffentlicht. Das Marktforschungsunternehmen mit Leerverkäufen geht davon aus, dass weniger als 5 % der Bestellungen von Arcimoto tatsächlich geliefert wurden, und es glaubt auch, dass der größte Kunde des Unternehmens heimlich im Besitz des institutionellen Anteilseigners FOD Capital ist und von diesem betrieben wird. Da die Bewertungen von EV-Unternehmen im letzten Monat weitgehend unter Druck standen, hat Bonitas' Research-Notiz der Arcimoto-Aktie keinen Gefallen getan.

Wie hoch ist die durchschnittliche Altersvorsorge?

Was jetzt

Die Arcimoto-Aktie hat Anfang April im Handel etwas mehr an Boden verloren. Der Aktienkurs des Unternehmens ist im bisherigen Monatsverlauf um rund 1% gefallen.

FUV-Diagramm



FUV Daten von YCharts

Trotz eines jährlichen Umsatzwachstums von 120 % im letzten Jahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von nur 2,2 Millionen US-Dollar. Der EV-Spezialist ist noch ein sehr junges Unternehmen und seine Aussichten bleiben hochspekulativ. In der Zwischenzeit hatte das durchschnittliche Wall Street-Ziel einen Umsatz von etwa 3 Millionen US-Dollar gefordert. Derzeit ist es schwierig, die Vorwürfe von Bonitas Research zu entkräften, aber Anleger sollten sich bewusst sein, dass es sich um eine riskante Aktie handelt, auch wenn sich die Anschuldigungen des Unternehmens als unbegründet erweisen.

Arcimoto hat einen Wert von rund 468 Millionen US-Dollar und wird etwa das 26-fache des diesjährigen erwarteten Umsatzes gehandelt.



^