Investieren

Warum die Citigroup ihre globale Strategie grundlegend ändert

Jane Fraser übernahm als CEO von Städtegruppe (NYSE: C)im März, und sie verschwendet keine Zeit, um dem riesigen Finanzinstitut ihren Stempel aufzudrücken. Gleichzeitig mit der Veröffentlichung des Ergebnisberichts der Bank für das erste Quartal gab die Citigroup auch bekannt, dass sie plant, ihre Privatkundenbankgeschäfte in 13 globalen Märkten zu verlassen, was einen bedeutenden Wandel in der globalen Strategie der Bank signalisiert.

Dies ist nur ein Teil der Auffrischungsstrategie, die die Citigroup verfolgt, nachdem im Jahr 2020 einige große regulatorische Bedenken wieder aufgetaucht sind und nach Jahren der Underperformance gegenüber ihren Mitbewerbern. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, warum Citigroup diese Änderung vornimmt und wie sie die Leistung der Bank verbessern könnte.

Ausstieg aus Unternehmen mit geringerem Potenzial

Die Citigroup plant, ihre Privatkundenbankgeschäfte in Australien, Bahrain, China, Indien, Indonesien, Korea, Malaysia, den Philippinen, Polen, Russland, Taiwan, Thailand und Vietnam abzubauen oder zu verkaufen. Die Bank verlässt diese Länder jedoch nicht vollständig. Sie wird unter anderem weiterhin Investmentbanking, Unternehmenskredite sowie Markt- und Wertpapierdienstleistungen anbieten.



Unterschied zwischen Indexfonds und ETF

Citigroup ist in mehr als 160 Ländern und Gerichtsbarkeiten tätig. Dies erforderte, dass sich die Bank mit einer Reihe von Vorschriften verschiedener Nationen, Zentralbanken und Zinssätzen sowie einer Vielzahl geopolitischer Risiken auseinandersetzte. Die Entscheidung, den Betrieb auf diese Weise zu vereinfachen, steht im Einklang mit der regulatorischen Arbeit, die Citigroup leisten muss, um langjährige Mängel bei ihren internen Kontrollen in Bezug auf Daten, Risikomanagement und Governance zu beheben.

Bild vom Inneren des Citigroup-Büros.

Bildquelle: Citigroup.

Das weltweite Privatkundengeschäft in den 13 Ländern, aus denen die Citigroup aussteigen will, hat nicht die beste Leistung erbracht und ist ineffizient. Darüber hinaus sind dies Märkte, denen die Bank kein langfristiges Potenzial zuschreibt. Insgesamt waren die Geschäfte, die in diesen 13 Märkten geschlossen oder verkauft werden sollten, im Jahr 2020 ausgeglichen, was angesichts der Pandemie kein schreckliches Ergebnis war. Sie blieben jedoch immer noch hinter der Leistung der gesamten Consumer-Banking-Abteilungen der Citigroup in Nordamerika, Lateinamerika und Asien zurück, die alle zumindest etwas Geld verdienen konnten.

beste Aktien unter 5 Dollar 2021

CFO Mark Mason stellte fest, dass sich die Kreditkosten in diesen 13 Märkten im Jahr 2020 fast verdoppelt haben. Mason sagte, die Bank stellt 7 Milliarden US-Dollar an Sachkapital bereit, um die 82 Milliarden US-Dollar an Gesamtvermögen zu unterstützen.

'Obwohl dies ausgezeichnete Franchiseunternehmen sind, haben wir nicht die Größe, die wir brauchen, um im Wettbewerb zu bestehen, und wir haben entschieden, dass wir auf lange Sicht einfach nicht die besten Eigentümer davon sind', sagte Fraser bei der Telefonkonferenz der Citigroup am 15. April.

Darüber hinaus erzielen die 13 Märkte nicht genügend Einnahmen, um ihre Ausgabenbasis zu rechtfertigen. Die Effizienzquote (Ausgaben in Prozent des Umsatzes, also niedriger ist besser) der 13 Märkte zusammen betrug im Jahr 2020 77 %, verglichen mit einer Effizienzquote von 57 % für das gesamte globale Privatkundengeschäft der Citigroup.

Der neue Plan

Mit dem Ausstieg aus diesen rückständigen Märkten wird die Citigroup ihre Präsenz im Privatkundengeschäft in Asien, Europa, dem Nahen Osten und Afrika auf vier Vermögenszentren konzentrieren: Singapur, Hongkong, die Vereinigten Arabischen Emirate und London. Infolgedessen wird die globale Verbraucherbank aus zwei Hauptniederlassungen in den USA und Mexiko sowie den vier oben genannten Hubs bestehen, die 100 Millionen Kunden bedienen.

Fraser sagte auch, die Bank plane, 'das Vermögen zu verdoppeln', um 'das starke Wachstum und die attraktiven Renditen zu erzielen, die das Vermögensverwaltungsgeschäft über diese wichtigen Zentren bietet'.

Seit Fraser die Leitung der Citigroup übernommen hat, zeigt sie sich besonders begeistert von ihrem Vermögensverwaltungsgeschäft, insbesondere von ihrem Wachstumspotenzial in Asien. Die Citigroup hat vor einigen Monaten angekündigt, ihr Consumer Wealth Management und ihr Privatbankgeschäft für institutionelle Kunden in einer Geschäftseinheit zusammenzufassen, was die Analyse für Investoren erleichtert. Ich bin mir über die spezifischen Renditen im Wealth-Geschäft der Citigroup derzeit nicht sicher, aber ich kann mir vorstellen, dass sie erheblich besser sind als die Renditen, die die Bank mit ihrem Verbrauchergeschäft in den 13 Märkten erzielt hat, die sie ausscheiden möchte.

t Rowe Preis s&p 500 Indexfonds

Das Vermögensverwaltungsgeschäft der Citigroup hat sich im Jahr 2020 gut entwickelt und das verwaltete Vermögen zum Ende des ersten Quartals 2021 auf 222 Milliarden US-Dollar gesteigert, was einem Anstieg von 26 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das ist bei weitem kein so großer Vermögensverwaltungsbetrieb wie Wettbewerber wie Bank of America , das ein Vermögen von fast 1,5 Billionen US-Dollar verwaltet, oder JPMorgan Chase , das ein Vermögen von 2,8 Billionen US-Dollar verwaltet. Die Citigroup glaubt jedoch, in Asien und einigen anderen internationalen Märkten Fuß zu fassen und erwartet dort erhebliche Fortschritte.

Warum es funktionieren kann

Die Entscheidung von Fraser, das leistungsschwache Privatkundengeschäft der Citigroup abzuwickeln, ist zwar ein großer Schritt, könnte sich jedoch auszahlen. Im Wesentlichen entfernt die Bank einige der klobigeren Teile ihres Geschäfts, von denen sie glaubt, dass sie nicht skalieren und verbessern kann, sodass sie sich besser auf die Geschäfte konzentrieren kann, die bereits attraktivere Renditen erzielen.

Anleger werden die Entwicklung des Vermögensverwaltungsgeschäfts der Bank im Auge behalten wollen. Aber Analysten haben zuvor gesagt, dass Citigroup mehr wert ist als die Bewertung, die ihr der Markt gibt, wenn sie eine Summe-der-Teile-Bewertung erstellen, bei der untersucht wird, was jeder Geschäftsbereich der Bank wert wäre, wenn das Unternehmen aufgelöst würde. Die Vereinfachung der weitläufigen Abläufe und die Konzentration auf die stärksten Bereiche des Unternehmens mit dem größten Potenzial scheint für Citigroup daher ein guter Ausgangspunkt für ihre Auffrischungsstrategie zu sein.



^