Investieren

Warum die Outdoor-Aktie von Clear Channel heute klettert

Was ist passiert

Anteile an Freier Kanal im Freien (NYSE: CCO)steigen heute, nachdem das Außenwerbeunternehmen bessere Ergebnisse erzielt hat, als die Anleger erwartet hatten.

Ab 12:10 Uhr EDT stieg die Aktie um 13,6%.

Plakate und Menschen in New York

Bildquelle: Clear Channel Outdoor.





Na und

Clear Channel, das weltweit größte Unternehmen für Außenwerbung, profitiert von einer ähnlichen Erholung der Anzeigennachfrage wie bei digitalen Plattformen.

Der Umsatz stieg im Quartal um 68,6 % auf 531,1 Millionen US-Dollar und übertraf damit die Konsensschätzung der Analysten von 496,4 Millionen US-Dollar. Das Wachstum war in allen Regionen stark, wobei der Umsatz in Amerika um 36 % stieg, während sich der Umsatz in Europa mehr als verdoppelte – ein Beweis für die strengeren Sperren vor einem Jahr über den Atlantik.



Unterm Strich machte das Medienunternehmen einen bereinigten EBITDA-Verlust im Vorjahreszeitraum rückgängig und erzielte einen EBITDA-Gewinn von 97,3 Millionen US-Dollar, was zeigt, dass sich das zugrunde liegende Geschäft verbessert. Aufgrund hoher Zinsaufwendungen und eines Schuldentilgungsverlusts verzeichnete sie jedoch auf GAAP-Basis immer noch einen hohen Nettoverlust. Der Verlust von 0,27 US-Dollar pro Aktie war schlimmer als die Konsensschätzung der Analysten für einen Verlust von 0,22 US-Dollar pro Aktie.

Das Management stellte fest, dass sich die Ergebnisse mit jedem Monat im Quartal verbesserten, und CEO William Eccleshare sagte: 'Im dritten Quartal wachsen alle unsere Geschäftsbereiche deutlich vor dem Vorjahr, wobei einige Märkte jetzt beginnen, das Niveau von 2019 zu übertreffen, was die Lockerung widerspiegelt'. der verbleibenden Mobilitätseinschränkungen in den meisten unserer Märkte, der aufgestaute Werbebedarf und die Stärke unseres Leistungsversprechens.'

Clear Channel kündigte außerdem an, dass Eccleshare zum Jahresende als CEO zurücktreten wird. Er wird durch Scott Wells ersetzt, einen derzeitigen leitenden Angestellten des Unternehmens.



Was jetzt

Für das dritte Quartal prognostiziert Clear Channel einen Umsatz in Amerika von 315 bis 325 Millionen US-Dollar und einen Umsatz in Europa von 245 bis 255 Millionen US-Dollar. Zusammengenommen sind das 560 Millionen bis 580 Millionen US-Dollar, was im Vergleich zu den Konsensschätzungen der Analysten von 552 Millionen US-Dollar günstig ist und 'sonstige' Einnahmen nicht einschließt.

Als Außenwerber ist der Erfolg von Clear Channel eng verknüpft mit dem Ende der Pandemie, der Normalisierung der Wirtschaft und dem Nachholbedarf. Wenn Menschen auf der ganzen Welt wieder ins Büro pendeln und für Arbeit und Vergnügen reisen, wird das Unternehmen davon profitieren.



^