Investieren

Warum die DraftKings-Aktie am Montag um 7,3% gefallen ist

Was ist passiert

Aktien des Online-Wettunternehmens DraftKönige ( NASDAQ: DKNG )fiel am Montag im Handel um bis zu 7,3%, da die Anleger schnell aus Wachstumsaktien ausstiegen. Die Aktien schlossen den Tag nach einer Erholung am späten Tag mit einem Minus von 5,7%.

Na und

Der Hauptgrund für den Rückgang bei DraftKings war der Ausverkauf des Marktes im Allgemeinen. Die Angst vor einem Zusammenbruch der Finanzmärkte ist groß nach Emissionen am China Evergrande-Gruppe machte am Wochenende weltweit Schlagzeilen. Das Unternehmen ist vielleicht kein bekannter Name, aber es ist ein riesiges Immobilienunternehmen mit Verbindlichkeiten in Höhe von 300 Milliarden US-Dollar, sodass ein Zahlungsausfall in dieser Woche weitreichende Auswirkungen haben könnte.

Person, die eine Wette auf einem mobilen Gerät abschließt.

Bildquelle: Getty Images.





Als wachstumsstarke Aktie ist DraftKings oft volatiler als der Gesamtmarkt, und das haben wir heute gesehen. Die Aktien sind mit einer Marktkapitalisierung von 23 Milliarden US-Dollar und einem erwarteten Umsatz von nur 1,21 bis 1,29 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 auch äußerst hoch bewertet. Wenn eine Finanzkrise die Weltwirtschaft erfasst, könnte es für DraftKings schwierig werden, dieser Bewertung gerecht zu werden .

Was jetzt

Ich würde den heutigen Rückgang als einen normalen Teil der Anlage in Wachstumsaktien betrachten. Das Unternehmen läuft immer noch sehr gut und wächst schnell, aber das macht es nicht immun gegen schnelle Marktverkäufe. Wenn Sie langfristig optimistisch in Bezug auf die Aktie sind, gibt es heute keinen Grund, Aktien aufzugeben, und wir könnten sehen, wie sie sich erholen, wenn die aktuelle Angst vor einer Krise nachlässt.





^