Investieren

Warum die Aktie der Ford Motor Company heute höher belastet wird

Was ist passiert

Anteile an Ford Motor Company (NYSE: F)stiegen am Freitag aufgrund wachsender Anzeichen einer hohen Nachfrage und Verbraucheraufregung über den bevorstehenden elektrischen Pickup F-150 Lightning des Unternehmens nach oben.

Ab 13 Uhr EDT, Fords Aktien stiegen gegenüber dem Schlusskurs vom Donnerstag um etwa 6,2%.

Na und

Sie wissen wahrscheinlich, dass Ford am Mittwoch den F-150 Lightning, die mit Spannung erwartete, batterieelektrische Version seines riesengroßen F-150 Pickup-Trucks, abgenommen hat. Abgesehen von ein paar verärgerten Tesla ( NASDAQ: TSLA )Fans wurde der Truck dank seiner langen Liste von Funktionen, der wettbewerbsfähigen Reichweite (bis zu 300 Meilen) und des überraschend niedrigen Startpreises (knapp 40.000 US-Dollar vor staatlichen Anreizen) sehr positiv aufgenommen.





Wie wird sich das auf den Verkauf übertragen? Ford-Chef Jim Farley hat uns am Freitagmorgen per Twitter einen guten Vorgeschmack gegeben.

Wie beim elektrischen Mustang Mach-E Anfang dieses Jahres nahm Ford eine Seite aus Teslas Playbook und öffnete ein Online-Reservierungssystem, als es am Mittwochabend den F-150 Lightning enthüllte. Eine rückzahlbare Anzahlung von 100 US-Dollar sichert einem Kunden den Platz in der Warteschlange, um den F-150 Lightning zu bestellen.

Eine silberne F-150 Lightning Limited, die auf einem Campingplatz mit offenem Frunk und vier jungen Campern in der Nähe geparkt ist.

Der „Mega Power Frunk“ des F-150 Lightning – ein großer Frontkofferraum mit Steckdosen – könnte sich als wichtiges Verkaufsargument für den Truck herausstellen. Bildquelle: Ford Motor Company.

Einerseits kostet es nur 100 US-Dollar und ist erstattungsfähig. Auf der anderen Seite sind 44.500 Reservierungen ein starker Indikator für ein hohes Interesse am Elektro-Lkw, weshalb die Ford-Aktie am Freitag in die Höhe schoss.



Was jetzt

Es gibt zwei wichtige Dinge, die Autoinvestoren über die Zahl wissen sollten, die Farley am Freitagmorgen getwittert hat.

Erstens stammen diese Vorbehalte laut Quellen bei Ford alle von Privatkunden, ein wichtiger Unterschied, da Ford bei der Entwicklung des Lightning viel Wert auf die Bedürfnisse seiner gewerblichen und staatlichen Flottenkunden gelegt hat. (Quellen bei Ford sagen, dass sehr bald ein separates Reservierungssystem für Flottenkunden eröffnet wird.)

Zweitens hat Ford angekündigt, die Produktion des Lightning im ersten Jahr zu begrenzen, da es seine Zulieferer (einschließlich Batterielieferanten) und seine eigene Produktionslinie hochfährt. (Ähnliches macht es mit dem Mach-E, der im ersten Jahr auf 50.000 limitiert sein wird.)

Während Ford nicht gesagt hat, was die Grenze für das erste Produktionsjahr des Lightning sein wird, Der erfahrene Autoanalyst Rod Lache von Wolfe Research sagte am Donnerstag in einer Notiz, dass er aufgrund von Gesprächen mit Lieferanten glaubt, dass es rund 80.000 sein werden.

Wenn ja und wenn die Flottennachfrage so hoch ist, wie ich denke, könnte die 2022 F-150 Lightning sehr bald ausverkauft sein. Bleiben Sie dran.



^