Investieren

Warum wachstumsstarke Tech-Aktien heute fallen

Was ist passiert

Viele Tech-Aktien erhielten am Dienstag einen Abschlag, als die Wall Street sich von scheinbar riskanten Anlagen zugunsten vernünftigerer Value-Spiele abwandte. Jeder Ticker, der in der jüngeren Vergangenheit den Markt übertraf, war ein faires Spiel für eine scharfe Korrektur, einschließlich vieler beliebter Investitionen im Technologiesektor.

Ab 14:35 Uhr EDT, Datenbankspezialist MongoDB ( NASDAQ: MDB )um bis zu 4,8% gesunken. E-Commerce-Technologe Shopify (NYSE: SHOP)höchstens um 5,9 % gesunken. Data-Warehousing-Experte Schneeflocke (NYSE: SCHNEE)erholte sich von einem Tiefpunkt von 5,5% und Medienstreaming-Veteran Jahr (NASDAQ: ROKU)fand nach einem Rückgang um 4,5% Unterstützung. Sogar mächtig Apfel (NASDAQ: AAPL)erlitt einen maximalen Rückgang von 2,5%.

Zusammen summierten sich die niedrigsten Punkte für diese Gruppe von fünf Aktien zu einem heute verlorenen Marktwert von 80,6 Milliarden US-Dollar. Das Lustige ist, dass keines dieser fantastischen Unternehmen etwas falsch gemacht hat. Sie wurden als Gruppe für das umstrittene Vergehen bestraft, den Aktionären in den letzten Monaten hohe Renditen zu erwirtschaften.



Ein Braunbär steht hinter einer Reihe von immer höheren Münzhaufen.

Bildquelle: Getty Images.

Na und

Die spezifischen Details können sich unterscheiden, aber die Themen sind alle gleich. So sahen diese Aktien am Montagabend aus:

  • MongoDB hatte in den letzten 52 Wochen um 133% zugelegt und handelte mit dem 42-fachen Rückstand auf den Umsatz mit negativen Gewinnen.
  • Roku blickte auf einen Einjahresgewinn von 88 % zurück. Die Aktie wurde mit dem 196-Fachen des nachlaufenden Gewinns und dem 19-Fachen des Umsatzes gehandelt.
  • Shopify hatte im gleichen Zeitraum eine Rendite von 54 % erzielt. Die Aktien wechselten den Besitzer beim 392-fachen des Gewinns und beim 47-fachen des Umsatzes.
  • Der Jahresgewinn von Snowflake stoppte bei 48%. Wie MongoDB meldet dieses Unternehmen keine positiven Nettogewinne. Die Aktie schoss um das 95-Fache hinter den Verkäufen in die Höhe.
  • Die Gesamtjahresrenditen von Apple lagen sogar leicht unter den S&P 500 35% Gewinn, aber der iPhone-Hersteller hatte die 5% Rendite des breiteren Marktes seit Anfang Juni verdreifacht. Mit dem 28,5-Fachen des Gewinns und dem 7-Fachen des Umsatzes überspannte die Apple-Aktie die Grenze zwischen Wachstumsaktien und Value-Investments.

Diese Kombinationen aus jüngsten Kursgewinnen und steigenden Bewertungskennzahlen bereiten unseren Beispiel-Tickern heute schmerzhafte Korrekturen vor. Um es klar zu sagen, keines der oben aufgeführten Unternehmen hatte heute bedeutende eigene Neuigkeiten.

Was jetzt

Die treibende Kraft hinter der Flucht aus riskanteren Aktien am Dienstag war ein anziehender Anleihenmarkt, bei dem die Rendite 10-jährige Schatzanweisungen stieg auf ein Dreimonatshoch von 1,53%. Der Aktienmarkt kann auf große Bewegungen dieser ultrasicheren Anlagerenditen empfindlich reagieren. Höhere Anleiherenditen bieten Value-Investoren in turbulenten Zeiten einen vernünftigeren sicheren Hafen.

Die steigenden Anleihenzinsen wiederum folgten aus der Vorstellung, dass die Federal Reserve bereit zu sein scheint, eines Tages damit aufzuhören, Milliarden von Dollar in den Anleihenmarkt zu stecken. Die steigenden Renditen liegen immer noch unter dem langfristigen jährlichen Inflationsziel von 2 %, was die Macht des Rentenmarktes insgesamt einschränkt. Die Anti-Risiko-Korrekturen vom Dienstag werden im Vergleich dazu zahm aussehen, wenn sich diese Rendite-Inflation-Beziehung umkehrt, was tatsächlich passieren könnte, wenn das quantitative Lockerungsprogramm der Fed endlich seinen Lauf nimmt.

Ich sage nicht, dass es an der Zeit ist, jede risikoreiche Aktie zu verkaufen und das Geld in Anleihen und Gold zu reinvestieren, aber die Anleger sollten sich auf einen dramatischeren Rückgang in relativ naher Zukunft einstellen. Wenn überhaupt, könnte ich meine Investitionen in MongoDB und Roku erhöhen, wenn deren Aktienkurse aus rein wirtschaftlichen Gründen fallen.

Schließlich sind diese großartigen Unternehmen in ihren ausgewählten Sektoren unabhängig von Anleiherenditen und Inflationsraten auf langfristigen Erfolg eingestellt. Auf Dauer, Aktienkurse basieren auf Geschäftsergebnissen , nicht auf die Verfügbarkeit oder das Fehlen von Anlagealternativen.



^