Investieren

Warum ich gerade den Angstindex der Börse gekauft habe

Wann sollten Anleger laut Warren Buffett Angst haben? Wenn andere gierig sind. Und viele Leute sind gerade gierig. Der Aktienmarkt befindet sich auf einem Allzeithoch. Viele Anleger sind auf explodierende Aktien gesprungen, die ehrlich gesagt ihre beeindruckenden Gewinne aufgrund ihrer zugrunde liegenden Geschäftsaussichten nicht verdienen.

Eine Möglichkeit, ängstlich zu sein und trotzdem Geld zu verdienen, besteht darin, den sogenannten „Angstindex“ des Marktes zu kaufen. Die CBOE-Volatilitätsindex ( VOLATILITÄTSINDIZES:^VIX ), allgemein als VIX bezeichnet, verfolgt technisch die Volatilität von S&P 500 Index-Optionen. Der VIX kann jedoch zu Recht als Angstindex bezeichnet werden, da die Volatilität mit den Ängsten der Anleger steigt.

Ich habe die vor kurzem gekauft iPath Series B S&P 500 VIX Short-Term Futures ETN (NYSEMKT: VXX)-- die versucht, den VIX zu verfolgen. Ich habe dies jedoch nicht getan, um Buffetts wohlbekannten Rat zu befolgen. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, den Angstindex des Marktes über diese börsengehandelte Note zu kaufen.





Bildquelle: Getty Images.

Die Ruhe vor dem Sturm?

Derzeit scheint es auf der ganzen Welt recht gut zu laufen. Millionen Menschen haben COVID-19-Impfstoffe erhalten. Volkswirtschaften öffnen wieder. Während die Pandemie noch andauert, gibt es Grund zur Hoffnung, dass ein Ende in Sicht ist.



Aber könnte dies nur die Ruhe vor dem Sturm sein? Ich denke, es ist möglich.

Viele Anleger waren im Jahr 2000, als die Dot.com-Blase platzte, nicht am Markt. Sie besaßen während der Finanzkrise von 2008 und 2009 keine Aktien. Vielleicht erinnern sich einige nicht an die Sorgen um Griechenlands Schulden, die 2011 einen heftigen Marktausverkauf auslösten.

Die Realität ist, dass fast immer eine potenzielle Krise vor der Tür steht, die zu einem Einbruch der Aktien führen könnte. Russland beispielsweise sammelt derzeit Truppen an seiner Grenze zur Ukraine. Die Befürchtungen, dass China in Taiwan einmarschieren könnte, nehmen zu, insbesondere nachdem die chinesische Regierung erklärt hat, dass Taiwans Militär im Falle einer Invasion „keine Chance haben wird“.



Die Immobilienpreise in den USA sind in die Höhe geschossen, was bei einigen zu Sorge über einen möglichen Zusammenbruch des Immobilienmarktes führt. Der ehemalige Finanzminister der Obama-Administration, Larry Summers, erklärte öffentlich, dass die Inflationsindikatoren „roten Alarm schlagen“.

Und ja, die Aktienbewertungen sind hoch. Das zyklisch bereinigte Kurs-Gewinn-Verhältnis (CAPE) des S&P 500 Shiller ist das höchste seit 2000 – kurz bevor die Talsohle aus dem Aktienmarkt fiel.

Kaufvolatilität

Warum habe ich also den Angstindex des Marktes gekauft? Zum Teil, weil es viele Gründe gibt, warum die Volatilität jederzeit ansteigen kann. Ich habe dies jedoch hauptsächlich getan, weil die Volatilität derzeit relativ niedrig ist. Tatsächlich befindet sich der iPath Series B S&P 500 VIX Short-Term Futures ETN, den ich kurz als VXX bezeichne, auf seinem niedrigsten Stand je. (Das stimmt zumindest in seiner aktuellen Form. Es gab eine frühere Version des VXX, die heruntergefahren wurde.)

VXX-Diagramm

VXX Daten von YCharts.

Sie haben jedoch wahrscheinlich an der obigen Grafik bemerkt, dass diese Version des VXX erst seit einigen Jahren existiert. Der VIX-Angstindex selbst befindet sich nicht auf einem Allzeittief. Es ist jedoch niedriger als vor der COVID-19-Pandemie.

Ich hätte Call-Optionen am VIX kaufen können. Der größte Nachteil dieses Ansatzes besteht darin, dass diese Optionen im Laufe der Zeit an Wert verlieren, wenn sich der zugrunde liegende Index nicht wesentlich nach oben bewegt. Ich vermute, dass die Volatilität sprunghaft ansteigen wird, aber ich bin mir nicht sicher, wann dies der Fall sein wird. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, stattdessen Aktien des VXX zu kaufen. Sie erfährt keinen zeitbasierten Verfall wie eine Call-Option.

Obwohl ich mir nicht sicher bin, wann die Volatilität ansteigen wird, bin ich mir zu 100% sicher, dass dies früher oder später passieren wird. In den letzten zehn Jahren ist der VIX mindestens einmal im Jahr über sein aktuelles Niveau gestiegen, außer im Jahr 2017. Er ist häufig weit über das aktuelle Niveau gestiegen.

Immer noch ein langjähriger Optimist

Übrigens bin ich in Bezug auf den Aktienmarkt auf lange Sicht überhaupt nicht pessimistisch. Ich bin ein eingefleischter Optimist. Meiner Ansicht nach sind Aktien das beste Vehikel, um in den nächsten zehn Jahren und darüber hinaus überdurchschnittliche Renditen zu erzielen.

wie viel in aktien investieren

Tatsächlich habe ich in den letzten Monaten sogar einige Aktien gekauft. Letzte Woche habe ich zum Beispiel Aktien von Pinterest (NYSE: PINS). Ich denke, es ist derzeit die beste Social-Media-Aktie auf dem Markt. Ich habe auch Aktien von gekauft Sea Limited (NYSE: SE), ein kombiniertes Gaming-/E-Commerce-/Digital-Payment-Unternehmen mit enormem Potenzial.

Das Wichtigste ist jedoch, dass ich voll und ganz erwarte, dass sowohl Pinterest als auch Sea Limited kurzfristig eine erhebliche Volatilität aufweisen werden. Ich habe in die Aktien investiert, weil ich auch davon ausgehen kann, dass sie auf lange Sicht großartige Renditen liefern werden.

Buffett sagte, er sei ängstlich, wenn andere gierig sind, aber ich habe wirklich keine Angst. Ich bin jedoch pragmatisch. Und aus pragmatischer Sicht macht der Kauf des Angstindex für mich momentan sehr viel Sinn.

Anmerkung der Redaktion: Diesem Artikel wurde klargestellt, dass eine frühere Version von VXX existierte, aber geschlossen wurde.



^