Investieren

Warum es Zeit ist, erste Solaraktien zu kaufen

Hersteller von Solarmodulen gehörten in den letzten zehn Jahren zu den am schwierigsten zu investierenden Solarenergie-Aktien, da der Preiswettbewerb und die wachsende Kapazität in China die Rentabilität auf breiter Front behinderten. Sogar ein profitabler Leader wie Erste Solar ( NASDAQ: FSLR )hat seine Aktie in den letzten 10 Jahren um 6% fallen sehen, mit einer unglaublichen Volatilität dabei.

Wenn Sie diese Branche von der Seitenlinie aus beobachtet haben, ist es jetzt an der Zeit, in die Aktie von First Solar einzusteigen, da das Unternehmen wieder in den Wachstumsmodus zurückkehrt. Es hat alte Vermögenswerte abgebaut, die das Unternehmen belasteten, und in das investiert, was es am besten kann, nämlich die Herstellung branchenführender Solarmodule. In einigen Jahren können wir zurückblicken und sehen dies als die beste Solarenergie-Aktie der Branche.

Erstes Solarkraftwerk in der Wüste.

Bildquelle: First Solar.



Die Entwicklung von First Solar

In den letzten zehn Jahren hat sich bei First Solar viel getan. Das Unternehmen war seit fast zwei Jahrzehnten einer der Branchenführer in der Herstellung von Solarmodulen, aber in den letzten 10 Jahren hat es eine zunehmende Konkurrenz durch siliziumbasierte Solarmodule, die hauptsächlich in China hergestellt werden, erlebt. Dieser Wettbewerb drückte auf die Margen und zwang First Solar, seine Fertigungstechnologie schneller als vor fast fünf Jahren geplant zu modernisieren.

Das Unternehmen sah auch die Entwicklung von Solarprojekten zu einem hochprofitablen Geschäft und reagierte darauf mit dem Ausbau des eigenen Projektentwicklungs- und Finanzierungsgeschäfts über die yieldco 8point3 Energy Partners.

Zusammenfassend hatte First Solar etwa 2016 ein vertikal integriertes Solarunternehmen aufgebaut. Aber die Branche verlagerte sich auf ein modulareres Geschäftsmodell, unterbot vertikal integrierte Unternehmen an jeder Ecke und zwang First Solar zu reagieren. In den letzten drei Jahren hat First Solar den größten Teil seines Projektentwicklungsgeschäfts, seines Betriebs- und Wartungsgeschäfts und sogar 8point3 Energy verkauft. Was bleibt, ist ein führender Hersteller von Solarmodulen, und das war es auch schon.

Die Idee ist, dass eine stärkere Konzentration auf die Herstellung von Solarmodulen First Solar langfristig wettbewerbsfähiger und profitabler macht. Und die Strategie könnte funktionieren.

Das stetige Geschäft von First Solar

Trotz aller Turbulenzen war der Umsatz von First Solar in den letzten fünf Jahren ziemlich stabil. Gleichzeitig ist der Nettogewinn stetig gestiegen, da neue Herstellungsverfahren online gehen und höhere Margen erzielen. Gleichzeitig hat das erwähnte vereinfachte Geschäftsmodell zu geringeren Betriebskosten geführt.

FSLR-Umsatz (TTM)-Diagramm

Wie unterscheidet sich der einfache Zins vom Zinseszins?

FSLR-Einnahmen (TTM) Daten von YCharts

Das Ergebnis ist ein Unternehmen mit kleinerem Umfang, aber mit seinen begrenzteren Aktivitäten profitabler. Logischerweise wird der nächste Schritt darin bestehen, das Geschäft weiter zu beschleunigen und die Kapazitäten zu erweitern, um den Umsatz zu steigern.

Wie First Solar zur Wachstumsaktie wird

First Solar hat vor kurzem zwei große Produktionserweiterungen angekündigt, die seine Kapazität etwa verdoppeln werden. Die erste ist eine 680-Millionen-Dollar-Investition in den USA, die bis Ende 2023 um 3,0 Gigawatt (GW) und 2025 um 3,3 GW Kapazität erweitern wird 2024 und 3,3 GW im Jahr 2025. Im Jahr 2024 erwartet das Management eine Gesamtkapazität von 16 GW, gegenüber erwarteten Lieferungen von 7,6 GW auf 8,0 GW in diesem Jahr.

Diese Kapazitätserweiterungen werden die Solarmodulproduktion von First Solar verdoppeln und sollten dazu beitragen, das Umsatzwachstum voranzutreiben. Die Kosten für Sonnenkollektoren betragen kommt immer noch langfristig runter , was einen Teil des Produktionsanstiegs ausgleichen wird, aber der Preisrückgang hat sich verlangsamt, sodass sich der Umsatz in den nächsten vier Jahren nahezu verdoppeln wird.

Wenn der Umsatz steigt, die Bruttomarge unverändert bleibt oder steigt und die Betriebskosten nicht schneller als der Umsatz steigen, sollte sich das Ergebnis von First Solar deutlich verbessern. Was ich suche, ist das Unternehmen, das seine Kapitalrendite, die sich aus dem Nettoeinkommen dividiert durch das Vermögen ergibt, dramatisch steigern kann. Als Hersteller ist dies eine großartige Kennzahl, um zu sehen, wie effizient das Management Kapital einsetzt.

FSLR-Return on Assets-Diagramm

FSLR-Return on Assets Daten von YCharts

Sie können sehen, dass sich die Kapitalrendite verbessert, und da mehr Kapazitäten online gehen, würde ich erwarten, dass diese Zahl in den zweistelligen Bereich steigen wird. Wenn dies der Fall ist, könnte dies ein großer Wachstumswert für Solarenergie sein.



^