Investieren

Warum die Oasis Petroleum-Aktie heute eine wilde Fahrt gemacht hat

Was ist passiert

Aktien eines US-Energieunternehmens Oasis Petroleum (NYSE: OAS)stieg am Freitag zu Handelsbeginn um über 40%. In der nächsten halben Stunde gab die Aktie den größten Teil dieses Vorschusses wieder ab und bewegte sich bis 10 Uhr EDT um etwa 15 %. Kurz darauf lag es bei einem Verlust von 13%. Dann betrat der Kurs kurzzeitig den positiven Bereich, bevor er im Tagesverlauf in einen einstelligen Rückgang abrutschte. Und es war noch nicht einmal Mittag! Das ist eine verdammte Fahrt, aber es sollte nicht allzu überraschend sein.

Na und

Im vergangenen Jahr hat die Aktie von Oasis 90 % ihres Wertes verloren. Allein in diesem Jahr ist es um rund 80 % gesunken. Die Marktkapitalisierung ist von rund 2 Milliarden Dollar vor einem Jahr auf heute rund 200 Millionen Dollar gefallen. Oasis ist eine Penny-Aktie mit einem Preis von unter 1 US-Dollar pro Aktie und fordert die Aktionäre auf, einem umgekehrten Aktiensplit zuzustimmen, damit sie nicht von der New York Stock Exchange dekotiert werden kann.

Zwei Frauen auf dem Vordersitz einer Achterbahn

Bildquelle: Getty Images





Eine relativ kleine absolute Bewegung für eine Penny Stock kann eine riesige Bewegung von Prozentpunkten sein. Darüber hinaus ist die Preisvolatilität bei Penny Stocks nicht ungewöhnlich, da es sich um ziemlich risikoreiche Anlagen handelt, die die meisten langfristigen Anleger vermeiden sollten. Und es braucht nicht viele (oder gar keine) Neuigkeiten, um die Preise dramatisch zu bewegen.

Allerdings verzeichnete die Aktie von Oasis diese Woche am Donnerstag und Freitag einen massiven Anstieg des Handelsvolumens. Das durchschnittliche Volumen der letzten 30 Tage beträgt rund 34.000 Aktien. Am Donnerstag lag das Volumen bei über 300.000, und heute liegt das Handelsvolumen weit über dem längerfristigen Durchschnitt. Das hilft, die großen Preisbewegungen zu erklären, aber es hilft nicht wirklich, zu erklären, warum.



Es gibt keine Neuigkeiten, die darauf hindeuten, was los ist. Die Aktien befinden sich im Besitz vieler Indexfonds, die Aktien kaufen und verkaufen können. Oder ein Anleger könnte die Aktie kaufen, weil sie glaubt, sie sei billig (bei etwa 0,65 US-Dollar pro Aktie kosten 100.000 Aktien nur 65.000 US-Dollar, keine große Summe für ein Konto auf institutioneller Ebene). Es ist schwer zu sagen, was passiert, eines der größten Probleme bei Penny Stocks: Die Dinge werden sehr schnell verschwommen.

Hat Trump Aktien von Johnson und Johnson?

Klar ist, dass das Geschäft von Oasis heute zusammen mit dem breiteren Energiesektor zu kämpfen hat. Niedrige Öl- und Erdgaspreise deuten darauf hin, dass die Bilanz nach Verlusten in den letzten beiden Jahren in diesem Jahr weiterhin im Minus bleiben wird. Tatsächlich erscheinen die frühen Erwartungen des Unternehmens, im Jahr 2020 einen positiven Cashflow zu erzielen, nun unwahrscheinlich. Es stützte seine Prognosen auf 55 USD pro Barrel Öl, aber Rohöl wird bei etwa der Hälfte dieses Wertes oder weniger gehandelt. Fügen Sie ein Finanz-Schulden-Eigenkapital-Verhältnis von über dem Zweifachen hinzu, was darauf hindeutet, dass sie eine bemerkenswert gehebelte Bilanz hat, und diese Aktie ist nur für aggressive Anleger geeignet, wobei die heutige Kursvolatilität ein weiteres Beispiel dafür ist.

Was jetzt

Dies ist wirklich nicht die Art von Aufregung, nach der langfristige Anleger suchen sollten. Oasis und die meisten anderen Penny Stocks werden am besten anderen überlassen. Alle außer den aggressivsten Anlegern sollten sich von dieser Achterbahnfahrt fernhalten.





^