Investieren

Warum die Aktie von Red Robin Gourmet Burgers am Donnerstag abgestürzt ist

Was ist passiert

Anteile an Red Robin Gourmet-Burger ( NASDAQ: RRGB )sinken heute um 17,8% (Stand: 11:52 Uhr EDT), nachdem das Unternehmen enttäuschende Gewinnergebnisse für das zweite Geschäftsquartal vorgelegt hat. Während das Umsatzwachstum von 71,9% im Jahresvergleich zeigt, dass sich das Geschäft von Red Robin gut erholt, reichte es nicht aus, um das Vertrauen der Anleger in die kurzfristigen Aussichten zu stärken, da die Pandemie einfach nicht verschwinden wird.

Die breiteren Märkte handelten im frühen Handel nach unten, da sich die Bedenken auf das Wirtschaftswachstum und die Verbreitung der Coronavirus-Delta-Variante verlagerten. Letzteres stellt die kurzfristige Erholung des stationären Geschäfts in Frage, was für Red Robin keine gute Nachricht ist.

welcher der folgenden Gründe ist kein Grund für das explosionsartige Wachstum des www

Der Ausverkauf bringt die Performance von Red Robin seit Jahresbeginn unter die anderer Restaurantaktien.



RRGB-Diagramm

RRGB Daten von YCharts .

Na und

CEO Paul J.B. Murphy III erklärte, dass 'die Gesamtleistung im zweiten Quartal unter unseren Erwartungen lag'. Murphy zitierte die anhaltenden Pandemiebeschränkungen in bestimmten Teilen des Landes sowie den Arbeitskräftemangel, der zu verkürzten Betriebszeiten führte. Dies glich den starken Umsatz und die hohe Rentabilität in Restaurants mit höherem Personalbestand aus.

Die Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahresquartal verringerte den Nettoverlust des Unternehmens auf 5 Millionen US-Dollar. Angepasst EBITDA , ein Maß für den Betriebsgewinn vor Steuern und anderen Posten, verbesserte sich auf einen Gewinn von 19 Millionen US-Dollar gegenüber einem Verlust von 15,3 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum.

Auf der positiven Seite hat das Unternehmen das letzte Jahr damit verbracht, das Geschäft zu verbessern, wenn der Umsatz wieder auf das Volumen vor der Pandemie zurückkehrt. Das Management hat die Kosten gesenkt und erwartet einen Gewinn von mehr als 1 Prozentpunkt bei der Marge auf Unternehmensebene.

Das Unternehmen startete auch die Zustellung auf der letzten Meile. Der Off-Premise-Umsatz machte ein Drittel des Gesamtumsatzes im Quartal aus, was mehr als das Doppelte des Niveaus vor der Pandemie ist.

warum ist der dow so hoch
Zwei Leute sitzen an einem Tisch im Freien und essen Burger.

Bildquelle: Getty Images.

Was jetzt

Es waren nicht nur schlechte Nachrichten, denn Murphy ermutigte ihn. „Obwohl wir die Entwicklungen in Bezug auf die COVID-19-Varianten weiterhin beobachten, bleiben wir derzeit zuversichtlich, dass wir die gestiegene Nachfrage mit voller Kapazität und wiederhergestellten Personal- und Betriebszeiten decken können, was erhebliche Möglichkeiten für zusätzliche Verkäufe bietet“, sagte Murphy.

Mit Blick auf die Zukunft sieht die Partnerschaft von Red Robin mit Donatos Pizza als langfristiger Wachstumskatalysator sehr vielversprechend aus. Im zweiten Quartal übertrafen Restaurants, die Donatos anboten, den Rest der Filialflotte. Es wird erwartet, dass Donatos bis 2023 einen jährlichen Pizzaumsatz von über 60 Millionen US-Dollar und einen Gewinn von über 25 Millionen US-Dollar erzielen wird. Perspektivisch belief sich der Gesamtumsatz von Red Robin im Geschäftsjahr 2020 auf 868 Millionen US-Dollar.

Angesichts der Unsicherheit über die Dauer der Pandemie sollten Anleger ihre Erwartungen bei Restaurantaktien jedoch im Zaum halten. Die Kursgewinne vieler Aktien der Branche im vergangenen Jahr haben bereits eine kräftige Erholung eingepreist, die gegenüber den aktuellen Kursniveaus möglicherweise nur ein begrenztes Aufwärtspotenzial bietet. Anleger müssen Restaurantaktien mit Bedacht auswählen, um in diesem Bereich weiterhin gute Renditen zu erzielen.



^