Investieren

Warum Roblox die Aktie ist, die ich im März am meisten kaufe

Roblox , das eine beliebte Online-Plattform zum Erstellen und Teilen von Videospielen besitzt, soll am 10. März über eine direkte Notierung an der NYSE unter dem Ticker „RBLX“ an die Börse gehen.

Treue Anlegerklasse vs. Premiumklasse

Roblox plante ursprünglich, seinen Börsengang im vergangenen Dezember zu starten, verzögerte jedoch sein Debüt aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Preisgestaltung. Im Januar beschloss sie stattdessen, eine direkte Notierung anzustreben, die es ihren Insidern ermöglicht, ihre bestehenden Aktien an Investoren zu verkaufen, ohne wie bei einem traditionellen Börsengang neue Aktien zu verkaufen.

Das Debüt von Roblox wurde jedoch im Februar erneut verschoben, nachdem die Securities and Exchange Commission gebeten hatte, die Art und Weise zu ändern, wie die Einnahmen aus seiner virtuellen Währung Robux erfasst werden. Roblox sagt, es habe sich mit den Problemen der SEC befasst und kürzlich seine aktualisierten Jahresergebnisse in einer neuen S-1-Einreichung veröffentlicht. Nachdem ich die neuen Zahlen überprüft habe, freue ich mich aus fünf Gründen immer noch, Roblox später in diesem Monat zu kaufen.



Bildquelle: Roblox.

1. Roblox hat ein klebriges und autarkes Ökosystem

Roblox bietet seinen Benutzern ein einfaches, blockbasiertes System zum Erstellen von Videospielen ohne Programmiererfahrung. Sie können ihre Spiele mit anderen Benutzern teilen und sie monetarisieren, indem sie Robux für zusätzliche Spielfunktionen in Rechnung stellen. Sie können auch virtuelle Kleidung, Accessoires, Gesten und Emotes auf dem Avatar-Marktplatz von Roblox erstellen und verkaufen.

Die Plattform ist für Kinder einfach zu bedienen, und 54 % der täglich aktiven Nutzer (DAUs) von Roblox sind unter 13 Jahre alt. Die gesamten DAUs stiegen 2019 um 47 % auf 17,6 Millionen und stiegen im Jahr 2020 um 85 % auf 32,6 Millionen.

Roblox führt diese Beschleunigung auf die Pandemie zurück, die dazu führte, dass mehr Menschen zu Hause bleiben, wie Videospiele, aber seine Plattform ist auch ein autarkes, von Schöpfern angetriebenes Ökosystem.

Dieser tugendhafte Zyklus macht Roblox ähnlicher wie Alphabet 'S( NASDAQ: GOOG ) ( NASDAQ: GOOGL )YouTube, das stark auf unabhängige Content-Ersteller angewiesen ist, als High-End-Videospiel-Engines wie Unity-Software (NYSE: U)und Epische Spiele ' Unreal Engine, die auf professionelle Entwickler abzielt. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass viele Roblox-Ersteller ihre Spiele auf YouTube streamen, um mehr Spieler anzuziehen.

Bildquelle: Roblox.

2. Roblox hat keine nennenswerten Konkurrenten in seiner wachstumsstarken Nische

Roblox genießt in seinem Nischenmarkt einen First-Mover-Vorteil. Andere Unternehmen haben seit ihrem Debüt ähnliche Plattformen auf den Markt gebracht, aber keine von ihnen hat gegenüber Roblox viel Boden gut gemacht.

Das Fehlen direkter Konkurrenten von Roblox macht es wohl zu einer attraktiveren Investition als Unity, das mit Epics Unreal Engine, First-Party-Engines von Spieleherausgebern und anderen Entwicklungsplattformen konkurriert.

kann man mit aktien viel geld verdienen

3. Roblox hat robuste Wachstumsraten

Der Umsatz von Roblox stieg 2019 um 56 % auf 508,4 Mio. und diverse andere Vergünstigungen.

Die Gesamtbuchungen von Roblox, einschließlich der abgegrenzten Einnahmen aus dem Verkauf virtueller Währungen, stiegen 2019 um 39 % auf 694,3 Mio der Engagement-Stunden stiegen an:

Metrisch

2018

Eigenkapital kann beschrieben werden als Forderungen von

2019

2020

Durchschnittliche Buchungen pro DAU

41,53 $

Wann hört der Handel nach Geschäftsschluss auf?

$ 39.40

$ 57.77

Gesamtstunden in Anspruch genommen

9,43 Millionen

13,7 Millionen

30,6 Millionen

Datenquelle: Roblox S-1-Einreichung.

4. Roblox hat einen gangbaren Weg zu geringeren Verlusten

Das Wachstum von Roblox ist beeindruckend, aber immer noch zutiefst unrentabel. Der Nettoverlust ging von 88,1 Millionen US-Dollar im Jahr 2018 auf 71 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 zurück, aber mehr als verdreifacht auf 253,3 Millionen US-Dollar im Jahr 2020.

Die besten Cannabis-Aktien zum Kauf im November 2020

Roblox verursachte höhere Ausgaben, da mehr seiner Entwickler ihre Robux gegen US-Dollar eintauschten, und es beschleunigte auch seine Infrastruktur-, F&E- sowie Vertriebs- und Marketinginvestitionen.

Roblox verkauft derzeit jeden Robux zu einem Durchschnittspreis von 0,01 US-Dollar, aber Entwickler können jeden Robux zu einem Wechselkurs von 0,0035 US-Dollar wieder in US-Dollar umtauschen. Die Barmittel, die Roblox für diese Konvertierungen („Developer Exchange Fees“) auszahlt, haben sich im Jahr 2020 auf 328,7 Millionen US-Dollar – oder 36 % seines Umsatzes – fast verdreifacht.

Wenn Roblox entweder die Kosten jedes Robux erhöht oder seine Umrechnungsrate in US-Dollar reduziert, würden diese Gebühren sinken und seine Rentabilität könnte sich verbessern. Dieser Prozess muss schrittweise erfolgen, da er sonst bestehende Benutzer entfremden könnte, aber diese Preiserhöhungen nutzen könnte, um seine Abonnementstufe zu bewerben.

5. Eine direkte Auflistung deutet darauf hin, dass Roblox nicht nach Bargeld hungert

Schließlich mag ich Roblox, weil es eine direkte Auflistung ist. Dieser Prozess ist für Privatanleger fairer als herkömmliche Börsengänge, die hauptsächlich institutionellen Anlegern zur Verfügung stehen, bevor sie zu überhöhten Preisen auf den Markt kommen.

Die Entscheidung von Roblox, sich für eine direkte Notierung zu entscheiden, zeigt auch, dass es nicht nach Bargeld hungert. Die liquiden Mittel und Äquivalente stiegen 2019 um 32 % auf 301,5 Mio.

Diese Bewertung ist etwas schaumig bei über 30-mal nachlaufenden Verkäufen, aber das Preis-Umsatz-Verhältnis könnte erheblich zurückgehen, wenn Roblox weiter wächst. Ich sage nicht, dass ich Roblox am ersten Tag kaufen werde, aber es ist immer noch meine Top-Aktie, die ich im Auge behalten und später in diesem Monat kaufen sollte.



^