Investieren

Warum die Aktie von Smith & Wesson heute abgestürzt ist

Was ist passiert

Aktien von Büchsenmacher Smith & Wesson-Marken ( NASDAQ: SWBI )um 13:40 Uhr um 11,7 % ohnmächtig. EDT Donnerstag, trotz übertroffener Gewinnprognosen im gestrigen Finanzbericht zum ersten Quartal.

Die besten Aktien zum Kauf im Juni 2021

Anstelle der von Wall Street-Analysten prognostizierten 1,29 US-Dollar pro Aktie verdiente Smith & Wesson 1,57 US-Dollar.

Leuchtender roter Aktienchart-Pfeil, der nach unten tendiert

Bildquelle: Getty Images.



Na und

Diese Gewinne waren übrigens mehr als doppelt so hoch wie die 0,77 US-Dollar pro Aktie, die Smith & Wesson im Vorjahresquartal verdient hatte.

in was kann ein Teenager investieren

Smith & Wesson meldete auch einen 'Rekordumsatz im ersten Quartal' für das Quartal, der im Vergleich zum Vorjahr um 19,5% auf 274,6 Millionen US-Dollar gestiegen ist, was in Kombination mit einem enormen Anstieg von 710 Basispunkten im Bruttogewinnmarge auf diese Verkäufe führte zu der riesigen Reingewinn in der untersten Zeile. Nichtsdestotrotz war die Verkaufszahl geringer, als die Wall Street erhofft hatte – 278,6 Millionen US-Dollar.

Vermutlich war es diese Absatzschwäche, die die Anleger heute enttäuscht hat.

Was jetzt

Aber was ist mit morgen?

Ehrlich gesagt muss ich sagen, dass die Zukunft für Smith & Wesson ziemlich rosig aussieht. CEO Mark Smith wies darauf hin, dass Smith & Wesson „in der Lage war, über zwei Jahre ein kumuliertes Wachstum von fast 170 % zu erzielen und damit die Konkurrenz deutlich zu übertreffen und gleichzeitig“ Senkung Betriebskosten über denselben Zeitraum“ (Hervorhebung von ihm). Mit Blick auf die Zukunft sieht er nur noch mehr davon und beschreibt das Unternehmen als 'gut positioniert für die sich ständig ändernden Marktbedingungen in unserer Branche, um unsere führende Position in der Branche zu behaupten und weiterhin eine beeindruckende Rentabilität in jedem Umfeld zu erzielen'.

Zugegeben, das Management gab keine konkreten Vorgaben, was in Bezug auf Umsatz und Ergebnis in Zukunft zu erwarten ist. Zugegeben, auch Analysten prognostizieren für das kommende Quartal einen Rückgang der Profitabilität gegenüber dem Q1-Niveau.

Was ist ein Margin-Call?

Dann wieder, sie haben sich im ersten Quartal geirrt . Wer sagt, dass sie auch im zweiten Quartal nicht falsch liegen werden?



^