Investieren

Warum Square Stock gerade jetzt ein kluger Kauf ist

Quadrat (NYSE: SQ)revolutioniert das Finanzsystem mit seiner End-to-End-Software-Suite für Händler und seiner mobilen Geldbörse Cash App für Verbraucher. In den letzten Jahren hat das Unternehmen davon profitiert, dass Online-Shopping und digitale Zahlungen immer beliebter wurden, aber Square hat noch viel Raum für Wachstum.

In dieser Folge von Backstage-Ausweis , die ausgestrahlt wurde 14.09.2021 , Motley Fool-Autor Brian Withers spricht über das Geschäft von Square und konzentriert sich dabei auf den potenziellen Rückenwind aus dem E-Commerce und die Auswirkungen der Nachzahlung Erwerb.

Brian Withers: Sie fragen sich vielleicht, warum Square auf einer E-Commerce-Liste auftaucht. Nun, ein guter Teil ihres Geschäfts wird durch E-Commerce angetrieben, und lassen Sie mich erklären, was es ist. Dafür muss man hinter die Kulissen graben. Aber ich denke, ich werde einen anständigen Job machen.





Dies ist das Verkäufer-Ökosystem von Square. Es sind eine Reihe verschiedener Softwaretools, Dienste zur Zahlungsabwicklung und digitale Integrationen, die das Verkäufer-Ökosystem ankurbeln. Und Sie können all die verschiedenen Dinge sehen, die Square Verkäufern bietet. Wenn ich den magischen Klick mache, schau dir all diese an, die, die -- die in Schachteln sind diejenigen, die auch eine Neigung zum E-Commerce haben. Natürlich können Sie Zahlungen persönlich oder online vornehmen. Sie haben Programme für Kunden, sei es Marketing, Geschenkkarten oder ähnliches, das ist offensichtlich E-Commerce.

Sie haben Square Online Store. Sie haben ähnliche Sachen wie Wix und Shopify , wo sie über Module verfügen, mit denen Sie, wenn Sie Square bereits in Ihrem stationären Geschäft verwenden, diesen E-Commerce erweitern und eine nahtlose Integration zwischen Ihrem Online-Shop und Ihrem stationären Geschäft erzielen können.



Sie sehen hier Square für den Einzelhandel, Square für Restaurants, die Lieferungen und Online-Bestellungen ermöglichen. Ich werde nicht alles durchgehen, aber Sie können sehen. Ganz unten habe ich ein paar Stücke aus dem, ich glaube, letzten Gewinnaufruf mitgenommen. Es tut mir leid, das ist ihr 10-K. Sie sagten: 'Wir bieten Software einschließlich Online-Software wie Square Online sowie Rechnungen und andere Softwareprodukte an.' Sicherlich dort online fokussiert. Dann sprachen sie über die Integration von Online und Offline.

Dann ist das hier für mich der interessante Teil, denn Software und integrierte Zahlungen sind die am schnellsten wachsenden Produkte im Verkäufer-Ökosystem. Es gab Geschichten von vielen Verkäufern, die Probleme hatten. Ihre stationären Geschäfte wurden geschlossen und sie eröffneten neue Geschäfte. Sie eröffneten zum ersten Mal ein Online-Geschäft mit den Tools von Square. Es gibt auch eine enorme Entwicklerunterstützung. Es integriert sich nicht nur in seine eigenen Website-Erstellungsdienste. Es interagiert mit einer Reihe der Großen hier, nicht mit Shopify, sondern mit einigen [lacht] der anderen. Integriert sich sicherlich in Apps von Drittanbietern, egal ob es sich um Point-of-Sale, Benutzerbereitstellung und Marketing handelt. Dann eben diese Zahlungen. Sie können diese verschiedenen Geschäfte sehen, die Zahlungen akzeptieren, und Dinge wie Bill's Coffeehouse könnten sicherlich eine Online-Bestellung, einen Abholservice im Geschäft oder eine Vorbestellung anbieten, wie zum Beispiel Starbucks tut.

Nur ein paar Zitate aus dem Management-Anruf. GPV, das Bruttozahlungsvolumen, aus Online-Kanälen ist weiterhin stark und wuchs im zweiten Quartal um fast 50 %. Dann sprechen sie noch einmal über das nahtlose In-Store- und Online-Erlebnis. Dann Karte-nicht-präsent. Denken Sie an Ihre Kreditkarte. Wenn es nicht vorhanden ist, tätigen Sie einen Online-Einkauf oder einen Kauf über den Laden, ein Anstieg um 41 % und ein Plus von 28 % auf einer 2-Jahres-Basis. Die E-Commerce-Fähigkeiten und die Plattform von Square tragen dazu bei, das Wachstum anzukurbeln und seinen vielen, vielen Kunden einen Mehrwert zu bieten. Jose, schön, dass du wieder da bist. [lacht]



José Najarro: Ja. Zufälliger Stromausfall. [lacht]

Brian Withers: Es ging aus, oh nein. [lacht] Ich bin gerade mit Square fertig geworden. Dann Trevor, du hattest eine Frage zu Square?

Trevor Jennewine: Ja hab ich. Yanis, wir werden zu deiner Frage nach unserer höchsten Überzeugung [Aktien] kommen, gleich nachdem Jose diese letzte beendet hat. Brian, in Bezug auf Square, wie wirkt sich die Übernahme von Afterpay Ihrer Meinung nach auf das weitere Geschäft aus? Findest du das positiv oder negativ?

Brian Withers: Ich finde es generell positiv. Einige Leute mögen Afterpay für eine riskante Wette halten, wenn sie jetzt kaufen, später bezahlen und möglicherweise einige ihrer Verträge mit Kunden nicht einhalten. Aber Afterpay wäre nicht dort angekommen, wo es ist, wenn ein Drittel seiner jetzt gekauften, später bezahlten Situationen in Zahlungsverzug geraten wäre. Ich denke, es ist hier sicherlich von Vorteil, diese Kundensets zusammenzuführen und zu helfen. Square hat eine wirklich schöne Präsentation zusammengestellt, wie Afterpay sowohl auf der Seite des Verkäufer-Ökosystems als auch auf der Seite des Cash-App-Ökosystems helfen wird, um ihren beiden Hauptgeschäften zu helfen, also bin ich gespannt auf die Zukunft.



^