Investieren

Warum die Tesla-Aktie heute gefallen ist

Was ist passiert

Anteile an Tesla ( NASDAQ: TSLA )Die Aktie fiel um 13:05 Uhr um 2%. EDT-Handel am Dienstag, als Analysten darüber diskutierten, wie das dritte Quartal für den Elektroauto-Führer aussehen könnte, wenn die Ergebnisse am 19. Oktober veröffentlicht werden.

Das Kuriose sind...die Unterschiede unter diese Analystenprognosen werden fast auf null gerundet.

Drei Geschäftsleute streiten in einem Konferenzraum mit einem Aktienchart im Hintergrund.

Bildquelle: Getty Images.



Na und

Beginnen wir mit den Tesla-Bullen.

Wie beginnt man eine Karriere in der Politik

In Doppelberichten haben die Investmentbanken Credit Suisse (CS) und Piper Sandler heute Morgen bullische Prognosen für Tesla im dritten Quartal abgegeben. CS prognostizierte, dass das Unternehmen im Quartal Auslieferungen von 225.000 bis 230.000 Fahrzeugen melden wird, noch vor den Konsensprognosen von 223.000, berichtet TheFly.com . Obwohl die Aktie technisch gesehen nur „neutral“ ist, glaubt CS, dass die Tesla-Aktie 800 US-Dollar pro Aktie wert ist – mehr als die 778 US-Dollar, die sie heute kostet.

Piper Sandler ist noch optimistischer und prognostiziert, dass Tesla im dritten Quartal sein „stärkstes Quartal aller Zeiten“ erleben wird und der Aktie eine „Übergewichtung“ mit unglaublichen 1.200 USD pro Aktie zuerkannt wird Kursziel . Piper liegt in seiner Erwartung für die Auslieferungen im dritten Quartal leicht vor CS – 233.000 Einheiten – und der Analyst glaubt, dass sich der Prozentsatz der in den USA verkauften Elektroautos (3% aller derzeit verkauften Autos) dem Niveau in Europa nähert (10 %) und China (12 %), Teslas Geschäft wird nur weiter boomen.

Was jetzt

Und jetzt schauen wir mal, was die Bären zu sagen haben. In einer separaten Anmerkung, die heute veröffentlicht wird, unterscheidet sich GLJ Research in seiner Schätzung der Auslieferungen von Tesla im 3.

Lohnt es sich in Bitcoins zu investieren?

Nichtsdestotrotz hängt GLJ die Tesla-Aktie mit einer „Verkaufsbewertung“ ab, warnt davor, dass die großen Zahlen bereits „weithin erwartet“ werden, und besteht darauf, dass der Preis der Aktien von 778 US-Dollar für ein Unternehmen, das weniger verdient, unabhängig davon, wie viele Autos Tesla verkauft, bei weitem überbewertet ist als 2 Dollar pro Aktie im letzten Jahr.

Einfach ausgedrückt, ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Tesla – das 409-fache des Gewinns – einfach zu viel, um es zu zahlen, und GLJ hält ein Kursziel von 67 USD (das 35-fache des Gewinns) für angemessener. Es genügt jedoch zu sagen, dass die Tesla-Aktie in diesem Fall um viel mehr als nur 2% fallen muss.



^