Investieren

Warum Zillow ein Top-Langzeitkauf ist

Zillow-Gruppe (NASDAQ: ZG)(NASDAQ: Z)gab am 5. August die Ergebnisse des zweiten Quartals bekannt. Trotz des starken Wachstums reagierten die Anleger mit dem Verkauf der Aktie. Es ist jetzt 24 % im Jahresverlauf und fast 50 % unter seinem Allzeithoch, was eine großartige Gelegenheit darstellt, dieses transformative Technologieunternehmen langfristig zu kaufen.

Verbraucher, denen in letzter Zeit der Kauf eines Hauses abgeraten wurde, sind sich wahrscheinlich des glühenden Immobilienmarktes bewusst, der in den USA tobt Käufer.

Zillow bietet eine doppelte Chance. Da es Häuser direkt kauft und verkauft (was die größte Einnahmequelle darstellt), bietet es Anlegern ein einzigartiges Engagement für das Wachstum auf dem Wohnungsmarkt. Aber es ist auch ein revolutionäres Stück Zukunft, da die Immobilienwelt zunehmend in Richtung Digitalisierung tendiert.



Das Schweizer Taschenmesser der Wohnimmobilien

Zillow ist eine Gruppe von neun Marken, die fast jeden Aspekt des Kaufs und Verkaufs von Häusern abdecken. Das einzige, was nicht Teil des Geschäfts ist, ist der traditionelle Agent, den das Unternehmen stattdessen über seine Premier Agent-Plattform unterstützt.

Ein junges Paar, das auf dem Boden seines neuen Hauses sitzt und High-Five macht, während es von Kisten umgeben ist.

Bildquelle: Getty Images

Premier Agent ist ein Software-as-a-Service (SaaS)-Tool, mit dem Makler ihre Dienste auf Zillow bewerben, Leads generieren und ihren Workflow verwalten können. Obwohl das Unternehmen keine eigenen Makler anstellt, ist dieses Segment nach Umsatz das zweitgrößte.

Der Fokus von Zillow liegt wirklich auf der Digitalisierung dieser komplexen Branche. Es möchte kein ähnliches Erlebnis bieten wie ein Immobilienmakler; Es möchte Häuser direkt von den Verbrauchern kaufen, um den langen und mühsamen Verkaufsprozess vollständig zu vermeiden. Aber für diejenigen, die ihr Glück auf dem Markt versuchen möchten, bringt das Unternehmen sie online mit der Möglichkeit, ihr Haus selbst zu verkaufen (mit niedrigeren Gebühren und Provisionen).

Wenn Käufer Hypotheken oder Eigentums- und Treuhanddienstleistungen benötigen, kann Zillow all dies auch intern abdecken. Durch den Einsatz von Technologie, um all diese Dienste anzubieten, ist es in der Lage, das zu tun, womit die meisten traditionellen Agenten Schwierigkeiten hatten: Nationale Größe aufzubauen.

Wenn ein Makler nur eine begrenzte Anzahl von Häusern verkaufen kann, verwendet Zillow Tools wie künstliche Intelligenz, um seine Datenbank der Wohnungsmarktbedingungen zu pflegen, und treibt jedes Quartal Tausende von Transaktionen an.

Die iBuying-Revolution

Ein Haus an Zillow zu verkaufen ist ziemlich einfach. Jeder, der bereit ist, kann auf die Website springen, seine Adresse eingeben, ein paar Fragen beantworten und innerhalb weniger Tage einen „Zestimate“ erhalten. Wenn es zufriedenstellend ist, führt das Unternehmen eine kostenlose persönliche Bewertung durch, und wenn beide Parteien zustimmen, leistet es eine Barzahlung, um das Geschäft abzuschließen.

Allein die Einsparungen an Stress machen es zu einem attraktiven Angebot. Der Verkäufer muss keine Reparaturen durchführen oder offene Häuser veranstalten und kann seinen bevorzugten Abschlusstermin so festlegen, dass er zu einem für ihn geeigneten Zeitpunkt auszieht.

in welchen Indexfonds investieren

Und es ist beliebt, da allein in den letzten 12 Monaten 8.258 Häuser direkt an Zillow verkauft wurden.

Metrisch

3. Quartal 2020

4. Quartal 2020

Q1 2021

Q2 2021

Häuser an Zillow verkauft

808

1.789

1.856

3.805

Von Zillow verkaufte Häuser

583

923

zahlen sie gewinnsteuern in einem traditionellen ira

1.965

2.086

Umsatz des Segments Wohnen

187 Millionen US-Dollar

304 Millionen US-Dollar

704 Millionen US-Dollar

777 Millionen US-Dollar

Johnson und Johnson-Impfstoff gegen andere

Datenquelle: Unternehmensanmeldungen

Der Umsatz in diesem Segment hat sich seit dem dritten Quartal des vergangenen Jahres mehr als vervierfacht. Ein Teil dieses Anstiegs ist zwar auf den boomenden Wohnungsmarkt zurückzuführen, aber es ist klar, dass sich die Verbraucher für diesen High-Tech-Prozess aufgewärmt haben.

Warum Sie es kaufen sollten

Das Segment Zillow Offers (iBuying) machte im zweiten Quartal 59 % des Gesamtumsatzes aus, aber eine breitere Betrachtung relativiert das Gesamtwachstum des Unternehmens.

Metrisch

2018

2019

2020

Erstes Halbjahr 2021

Einnahmen

1,333 Milliarden US-Dollar

2,742 Milliarden US-Dollar

Was sind die Fundamentaldaten einer Aktie?

3,339 Milliarden US-Dollar

2,528 Milliarden US-Dollar

Gewinn (Verlust) pro Aktie

(0,61 $)

($ 1,48)

(0,72 $)

$ 0,24

Datenquelle: Unternehmensanmeldungen

Analysten erwarten, dass Zillow im Jahr 2021 einen Umsatz von 5,5 Milliarden US-Dollar erzielen wird; Basierend auf der ersten Hälfte scheint es auf dem richtigen Weg zu sein. Aber noch wichtiger ist, dass es profitabel sein soll, was in der Vergangenheit eine geringere Priorität hatte, da viel in den Aufbau des Geschäfts investiert wurde.

Die Aktie wird derzeit zum 100-fachen des für 2021 erwarteten Gewinns pro Aktie (EPS) von 1,04 USD gehandelt. Das ist zwar teuer, aber Analysten erwarten fast 40% Wachstum im Jahr 2022, wodurch das Multiple deutlich schrumpfen würde.

Zillow sollte als langfristiges Spiel in einer sich schnell verändernden Immobilienbranche betrachtet werden. Der Gesamtwert aller Häuser in den USA beträgt ungefähr 36,2 Billionen US-Dollar, und das ist ein bedeutender adressierbarer Markt, der zum ersten Mal von einem skalierbaren, transaktionalen Wohnungsunternehmen erfasst werden kann.

Für geduldige Anleger, die Marktschwankungen tolerieren können, liegt hier ein enormer langfristiger Wert.



^