Investieren

Werden Disneys Parks jemals wieder wichtig sein?

Es war einmal, Disney 'S(NYSE: DIS)Das Segment Parks und Erlebnisse war der Hauptumsatzträger. Aber das Leben heutzutage ist alles andere als ein Märchen, und da einige Parks seit mehr als einem Jahr geschlossen sind und alle immer noch mit begrenzter Kapazität betrieben werden, leidet Disneys Umsatz.

Die gute Nachricht ist, dass sich die Parkverkäufe im dritten Quartal gegenüber 2020 verdreifacht haben. Die schlechte Nachricht ist, dass das immer noch zwei Drittel der Zahl von 2019 sind. Aber selbst wenn sie ihre volle Funktionsfähigkeit erreichen, werden sie möglicherweise nie so wichtig wie vor der Pandemie. Mal sehen warum und ob es wichtig ist.

Wert von

Es war einmal, Disney 'S(NYSE: DIS)Das Segment Parks und Erlebnisse war der Hauptumsatzträger. Aber das Leben heutzutage ist alles andere als ein Märchen, und da einige Parks seit mehr als einem Jahr geschlossen sind und alle immer noch mit begrenzter Kapazität betrieben werden, leidet Disneys Umsatz.





Die gute Nachricht ist, dass sich die Parkverkäufe im dritten Quartal gegenüber 2020 verdreifacht haben. Die schlechte Nachricht ist, dass das immer noch zwei Drittel der Zahl von 2019 sind. Aber selbst wenn sie ihre volle Funktionsfähigkeit erreichen, werden sie möglicherweise nie so wichtig wie vor der Pandemie. Mal sehen warum und ob es wichtig ist. Silberzertifikat

Feuerwerk über einer Walt Disney-Statue und dem Cinderella Castle in Disney World.

Bildquelle: Getty Images.

Viel mehr als Parks

Disney konsolidierte 2018 das Segment Parks und Erlebnisse mit Produkten und lieferte von vier Segmenten den größten Anteil am Gesamtumsatz in den Jahren 2017, 2018 und 2019.



Metrisch 2017. 2018 2019
Gesamtumsatz 55,1 Milliarden US-Dollar 59,4 Milliarden US-Dollar 69,6 Milliarden US-Dollar
Parkverkauf 23 Milliarden US-Dollar 24,7 Milliarden US-Dollar 26,2 Milliarden US-Dollar
Parkverkäufe in % des Gesamtumsatzes 42 42 42

Datenquelle: Disney-Jahresberichte. Geschäftsjahr 2020 endete am 3. Oktober; Geschäftsjahr 2019 endete am 28. September; Geschäftsjahr 2018 endete am 29. September; Geschäftsjahr 2017 endete am 30. September.

Die anderen Segmente für diese Geschäftsjahre waren Mediennetzwerke, die Umsätze aus Fernsehsendern und Printjournalismus umfassen; Studiounterhaltung, die sich auf die Filmproduktion bezieht; und Direct-to-Consumer und international, einschließlich Streaming, andere DTC-Dienste und internationale Medien.

Disney+ stürmte 2020 auf die Bühne. Aufgrund des Streaming-Erfolgs in Kombination mit der Verlangsamung der traditionellen Netzwerke und Parks organisierte sich das Unternehmen in neue Gruppen: Parks, Erlebnisse und Produkte sowie Medien- und Unterhaltungsvertrieb. Dieses letzte Segment gruppiert die Erstellung von Inhalten für die Verteilung in allen Netzwerken, sowohl im traditionellen als auch im Streaming-Bereich. Auch im dritten Quartal 2021 entfielen 75 % des Gesamtumsatzes darauf.



Disney setzt große Hoffnungen auf das Streaming. Es erwartet bis Ende 2024 mehr als 230 Millionen Abonnenten für Disney+, mehr als das Doppelte der Zahl zum Ende des dritten Quartals und bis zu 350 Streaming-Abonnenten insgesamt, einschließlich Hulu und ESPN+. Es baut seinen Streaming-Kanal Star aus, der sich an internationale Haushalte richtet. Und es schickt einige Filme direkt zum Streaming und erstellt nur Streaming-Inhalte, wie zum Beispiel die sehr beliebten Der Mandalorianer Serie.

Immer noch die größten Freizeitparks der Welt

Disney betreibt 12 globale Themenparkkomplexe und neun Resorts sowie eine Kreuzfahrtlinie und andere Urlaubsziele. Wenn diese vollständig wiedereröffnet werden, sollten ihre Verkäufe in die Höhe schnellen.

Selbst in einem Wachstumsstadium werden sie jedoch möglicherweise nie mit den neuen kombinierten Medienverkäufen mithalten. Streaming wächst einfach zu schnell. Sie werden wahrscheinlich nie wieder den Verkauf dominieren, aber sie bleiben ein wichtiger Bestandteil des Gesamtgeschäfts. Das liegt daran, dass sie im Vollbetrieb ein Wachstumstreiber sind – das Segment verzeichnete im Quartal vor der Pandemie ein Wachstum von 8 %. Sie sind auch ein wichtiger Bestandteil des Unterhaltungskolosses der Marke Disney. Selbst unter den aktuellen Umständen pumpt das Unternehmen Geld in Wachstum, eröffnet neue Fahrgeschäfte und bringt neue Kreuzfahrtschiffe auf den Markt.

Da Disneys Parks vollständig wiedereröffnet und wachsen werden, obwohl sie als kleiner Teil des Gesamtgeschäfts zurückkehren, sollten Anleger noch lange viel von Disney-Aktien erwarten.



^