Investieren

Wird Dogecoin zurückprallen? 3 Dinge, die Sie wissen sollten

Dogecoin (KRYPTO:DOGE)hat in den letzten Monaten einen phänomenalen Lauf erlebt. Der Preis ist seit Jahresbeginn um mehr als 5.500 % gestiegen. In den letzten 12 Monaten ist er um mehr als 12.800 % gestiegen.

Diese Art von Wachstum wird von den Konkurrenten von Dogecoin nicht erreicht. Seit Anfang des Jahres, Bitcoin ist um rund 37 % gestiegen, und Äther 's Preis ist um rund 250% gestiegen.

was tun mit Sparbriefen

Trotz seiner monumentalen Gewinne hatte Dogecoin jedoch einen harten Monat. Es hat innerhalb weniger Wochen fast die Hälfte seines Wertes verloren, wobei sein Preis seit seinem Höchststand am 10. Mai um fast 44% gesunken ist.





Volatilität ist an der Börse normal, und viele Anlagen können sich von Abschwüngen erholen. Aber wir sind mit Kryptowährung auf Neuland. Wird sich Dogecoin erholen können oder ist es zum Zusammenbruch verurteilt? Hier sind drei Dinge, die Sie wissen müssen.

Shiba Inu Hund vor weißem Hintergrund

Bildquelle: Getty Images.



1. Warum Dogecoin überhaupt gestiegen ist

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, was Dogecoin zu solch einem explosiven Wachstum geführt hat. Die Kryptowährung gibt es seit 2013, aber erst vor wenigen Monaten wurde sie berühmt. Warum also das plötzliche Interesse der Anleger?

Dies liegt in erster Linie daran, dass Privatanleger den Preis künstlich aufblähen, um schnell Geld zu verdienen.

in welche aktien kann man gut investieren

Dogecoin hat nicht die stärksten Fundamentaldaten. Es hat derzeit wenig bis gar keinen Nutzen, und seine Konkurrenten übertreffen es in mehreren Bereichen. Aber es ist eine kostengünstige Investition (etwa 0,31 US-Dollar pro Token zum jetzigen Zeitpunkt), sodass Anleger es leicht aufladen und den Preis in die Höhe treiben können. Sobald der Preis dann deutlich gestiegen ist, können Anleger ihre Token verkaufen und schnell Geld verdienen.



Die Preiserhöhungen von Dogecoin wurden auch durch Prominente wie Elon Musk und Mark Cuban angeheizt, die online für die Kryptowährung werben. Dies hat mehr Anleger ermutigt, auf den Zug aufzuspringen, was den Preis noch weiter in die Höhe treibt.

2. Der Preisanstieg ist möglicherweise nicht nachhaltig

Da die Preissteigerungen von Dogecoin nicht mit seinen Fundamentaldaten übereinstimmen, wird es möglicherweise kein nachhaltiges Wachstum geben. Dies bedeutet nicht, dass sich der Preis nicht erholen wird. Aber wenn dies der Fall ist, wird es wahrscheinlich daran liegen, dass Privatanleger immer noch versuchen, den Preis zu erhöhen – nicht, weil es sich um eine starke Investition handelt.

Aus diesem Grund wird Dogecoin wahrscheinlich immer noch eine extreme Volatilität erfahren, egal was passiert. Wenn Privatanleger die Kryptowährung weiterhin kaufen, könnte ihr Preis steigen. Aber sobald sich diese Anleger entscheiden, zu einer anderen Aktie zu wechseln und Dogecoin zu verkaufen, wird der Preis wahrscheinlich sofort sinken.

Dies macht es zu einer unglaublich riskanten Investition. Alle Investitionen sind bis zu einem gewissen Grad unvorhersehbar, aber Dogecoin ist besonders sprunghaft. Ob sich der Preis erholt oder nicht, hängt davon ab, wie Kleinanleger darüber denken, und das hat wenig mit seiner Stärke als Kryptowährung zu tun.

uns kurzfristige Kapitalertragsteuer

3. Es braucht einen Wettbewerbsvorteil, um zu bleiben

Es gibt andere Kryptowährungen, die viel stärker sind als Dogecoin. Bitcoin zum Beispiel hat einen höheren Bekanntheitsgrad und wird von Händlern allgemein akzeptiert, während die Open-Source-Blockchain-Technologie von Ethereum eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten für die Kryptowährung schafft.

Dogecoin hingegen hat wenig im Weg Wettbewerbsvorteil in der Industrie. Das bedeutet, dass es, wenn sich nichts ändert, es schwer haben wird, auf lange Sicht wettbewerbsfähig zu bleiben. Sobald Privatanleger zu einer anderen Investition übergehen, wird es eine Art Vorsprung brauchen, um im Spiel zu bleiben.

Niemand weiß, was Dogecoin erwartet, und es besteht die Möglichkeit, dass es seine Technologie verbessern könnte und ein wichtiger Akteur im Krypto-Raum werden . Im Moment ist es jedoch nicht die stärkste Investition, und es wird hart arbeiten müssen, um seine Konkurrenten einzuholen.

Was ist ein Engpass an der Börse?

Wenn Sie erwägen, in Dogecoin zu investieren, stellen Sie sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen. Obwohl es möglich ist, mit dieser Investition Geld zu verdienen, kann sie auch sehr gefährlich sein. Seine Zukunft ist im Moment ungewiss, also gehen Sie leicht vor, wenn Sie diesen Weg gehen.



^