Investieren

Wird DraftKings auch 2021 gewinnen?

Finanziell, DraftKönige ( NASDAQ: DKNG )als Unternehmen scheint nur darauf vorbereitet zu sein, nur nach oben zu gehen. Auf der anderen Seite steht die Aktie vor einem Push-and-Pull zwischen einer hohen Bewertung und den positiven Nachrichten, von denen das Unternehmen profitieren wird. Der Hauptfaktor für die endgültige Entwicklung der Aktie ist, wie weit die Anleger in das zukünftige Wachstum des Unternehmens hinein spekulieren. Bisher scheinen sie weit mehr als fünf Jahre zukünftiges Finanzwachstum bei Wettaktien einzukalkulieren.

Das Wachstum der Branche ist da

Der US-Glücksspielmarkt wurde von verschiedenen Analysten unterschiedlich bewertet. Einige haben geschätzt, dass die Größe des US-Marktes im Jahr 2025 etwa 8 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Da DraftKings derzeit auf etwa 20 Milliarden US-Dollar geschätzt wird, gibt es da offensichtlich eine gewisse Diskrepanz. Da die Branche so neu ist, ist es schwer zu sagen, was eine angemessene Prämie für die Branche ist.

Leute, die Bier trinken und eine Sportwetten-App auf einem Mobiltelefon verwenden.

Bildquelle: Getty Images.





Der Umsatz ist seit dem Börsengang des Unternehmens schnell gestiegen, wobei sich der Umsatz vom zweiten Quartal 2020 bis zum dritten Quartal auf 132,8 Millionen US-Dollar fast verdoppelt hat. Angesichts des Wachstumscharakters des Geschäfts sind auch die Verluste erheblich gestiegen. DraftKings meldete im dritten Quartal zum 30. September einen Verlust von 347,7 Millionen US-Dollar, was einem Verlust von 0,98 US-Dollar pro verwässerter Aktie entspricht.

Die Finanzgeschichte dieses Unternehmens basiert vollständig auf Wachstum. Die Aktie von DraftKings reagiert auf skalierbares Umsatzpotenzial. Gibt es eine Möglichkeit, die Finanzen und die Aktie zu verknüpfen?



Die Punkte verbinden

Ich kaufte DraftKings Anfang 2020 und verkaufte schließlich den größten Teil meiner Position, als sich die Aktie der 60-Dollar-Aktie näherte. Der einfache Grund war, dass die Aktie zu lange zu heiß gelaufen war. Die Sportwettenbranche ist mit Abstand einer der vielversprechendsten neuen Märkte in den Vereinigten Staaten mit ähnlichem Potenzial wie der legalisierte Cannabismarkt.

Wie viele Aktien der Branche haben auch die Aktien von DraftKings dieses ständige Tauziehen zwischen den Spekulationen über das Potenzial dieses Marktes und der bisherigen finanziellen Leistung des Unternehmens erlebt. Lassen Sie uns klarstellen, dass die Marktkapitalisierung von DraftKings von 20 Milliarden US-Dollar in Bezug auf die Finanzen des Unternehmens absurd ist. Die Prognose für 2021 sieht einen Umsatz von 750 bis 850 Millionen US-Dollar vor. Das rechtfertigt keine 20 Milliarden Dollar Marktkapital, egal wie man es schwingt. Dies ist ein Wachstumswert, der im Hinblick auf sein langfristiges Potenzial betrachtet werden muss.

Wie Aktien wie belegen Amazonas oder Tesla , kann der Versuch, wachstumsstarke Namen mit ihren zugrunde liegenden Finanzen zu verbinden, eine knifflige Tortur sein. Bei DraftKings muss man sich meiner Meinung nach die Position des Unternehmens in der Branche ansehen. Es ist ein führender Name mit einer etablierten Benutzerbasis aus dem Fantasy-Sport. Insgesamt mag ich das Aussehen von Aktien im unteren bis mittleren 40-Dollar-Bereich. Die volatile Aktie hat sich mehrmals in diesen Bereich zurückgezogen und ist auf eine begrenztere Abwärtsbewegung eingestellt.



Langfristig denke ich, dass eine Wachstumsaktie wie DraftKings nur nach oben gehen kann. Die beiden Hauptakteure in Bezug auf Branding-Power sind DraftKings und Penn National Gaming (durch seine Investition in Barstool Sports). Aus meiner Sicht wird Glücksspiel in erster Linie zu einem Online-Event. Die Bequemlichkeit von Smartphones und Laptops überwiegt in Casinos, und DraftKings ist einer der bekanntesten Namen in diesem Bereich. Da sich immer mehr Staaten mit der Legalisierung befassen, wird der Markt für DraftKings nur zunehmen.



^