Investieren

Sie haben gerade einen zusätzlichen Monat, um Ihren Roth IRA 2020 zu finanzieren

Wenn Sie Ihren Roth IRA-Beitrag 2020 nicht ausgeschöpft haben, ist es noch nicht zu spät. Die Frist für die Zahlung Ihres Beitrags ist nicht bis zum Steuertag, in der Regel der 15. April. Aber diese Woche gab der IRS bekannt, dass er die Steuerfrist bis zum 17. Mai verlängert. Das bedeutet, dass Sie gerade einen zusätzlichen Monat haben, um Ihre Roth IRA für 2020 auszuschöpfen .

Eine ältere Uhr und eine Sanduhr.

Bildquelle: Getty Images.

Warum für 2020 statt 2021 spenden?

Ein Roth IRA kommt mit einigen der süßesten Steuervorteile, die man sich vorstellen kann. Sie verzichten bei der Einzahlung auf eine Steuererleichterung, aber das Geld wächst komplett steuerfrei. Und wenn Sie es im Ruhestand abheben, wird das Einkommen nicht besteuert.



Die Großzügigkeit der Regierung ist jedoch begrenzt. Sie können nur 6.000 USD zu einer Roth IRA beitragen, wenn Sie 2020 oder 2021 unter 50 Jahre alt sind. Wenn Sie 50 oder älter sind, können Sie einen zusätzlichen Nachholbeitrag von 1.000 USD leisten.

Aufgrund der strengen Grenzen sollten Sie die Roth IRA-Beiträge des letzten Jahres zuerst maximieren. Dann haben Sie bis zum 15. April 2022 Zeit, den Höchstbeitrag für 2021 zu leisten.

Möglicherweise möchten Sie auch zuerst für 2020 einen Beitrag leisten, wenn sich Ihr Jahreseinkommen den Einkommensgrenzen der Roth IRA nähert. Wenn Sie erwarten, dass Ihr Einkommen im Jahr 2021 steigen wird, können Sie möglicherweise nur einen reduzierten Betrag einzahlen oder ohne eine Backdoor-Roth-IRA-Strategie überhaupt keinen Beitrag leisten.

Was ist, wenn ich meine Rückgabe für 2020 bereits eingereicht habe?

Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihre Steuern für 2020 bereits eingereicht haben. Sie können Ihre Roth IRA für das Steuerjahr weiter finanzieren. Da Sie Ihre Roth IRA-Beiträge nicht abziehen können, melden Sie sie nicht in Ihrer Steuererklärung.

Zu beachten: Wenn Sie eine Steuerverlängerung beantragen, gewinnen Sie nicht mehr Zeit, Ihren Beitrag zu leisten. Die Frist ist immer der Steuertag, unabhängig davon, wann Sie Ihre Einreichung vornehmen.

Was ist mit meinen anderen Rentenkonten?

Wenn Sie ein arbeitgeberfinanziertes Altersvorsorgekonto haben, wie z. B. ein 401(k) , ist Ihre Beitragsfrist der 31. Dezember des Steuerjahres. Es ist also zu spät, Ihren 401(k)-Beitrag für 2020 auszuschöpfen. Die Fristen für die Altersvorsorge für Selbständige sind unterschiedlich. Informieren Sie sich daher bei IRS.gov, ob Sie noch Beiträge leisten können.

Die Steuertag-Frist gilt jedoch für traditionelle IRAs und Gesundheitssparkonten (HSA), sodass Sie bis zum 17. Mai Zeit haben, um Ihre Beiträge zu maximieren. Auf diese Weise können Sie Ihr steuerpflichtiges Einkommen für das Jahr senken. Wenn Sie Ihre Steuererklärung 2020 jedoch bereits eingereicht haben, müssen Sie eine geänderte Erklärung einreichen, um Ihre Beiträge abzuziehen.

Wenn Sie Ihrem Geld so viel Zeit wie möglich geben, um zu wachsen, erzielen Sie normalerweise die besten Renditen. Sie haben also bis zum Steuertag Zeit, Ihre Beiträge zu leisten, je früher Sie sie einzahlen können, desto besser.



^